FWG, das bedeutet ….

Alle gemeinsam Hand in Hand. (Foto: pixabay.com)

Freie Wähler Gruppe (FWG) – Das bedeutet, gemeinsam für die Kommune und Region arbeiten ohne Parteibuch, ohne „Parteichef der lenkt und denkt“ und nur folgsames „Stimmvolk“ als Parteigänger braucht. FWG, das bedeutet deshalb, keinen übergeordneten parteipolitischen Gruppierungen zugeordnet zu sein und damit keinen ideologischen Zwängen zu unterliegen. FWG, das bedeutet, dem lokalen Geschehen vor Ort verpflichtet zu sein und keiner Parteilinie, die in Landes- oder Bundeshauptstädten an fernen Konferenztischen vorgegeben werden. FWG das bedeutet deshalb, sich voll im Sinne der Kommune zu engagieren.

FWG, das bedeutet Demokratie von unten. Das bedeutet, wir bündeln Ideen und Konzepte, Kompetenzen und Engagement. Wir reden und wir streiten miteinander, wir finden den gemeinsamen Nenner und bringen gemeinsam erarbeitete Lösungen voran. FWG, das bedeutet „Jeder für Jeden“ und nicht „Alle für (den) einen“. FWG, das bedeutet, alle arbeiten gemeinsam und miteinander anstatt für einen Kandidaten oder eine Parteispitze. FWG, das bedeutet, kein Fraktionszwang und sachbezogene Entscheidungen.

FWG, das bedeutet, das vielfältige Engagement und die ebenso vielfältigen Interessen von Bürgern zu bündeln, diese zu beteiligen, ernst und mit zu nehmen. FWG, das bedeutet, jeder ist willkommen, um mitzumachen, ob auf Dauer oder Projekt-bezogen.

Fragen? Hier lang:

1 Gedanke zu „FWG, das bedeutet ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.